Abschnitt: Klötze - Salzwedel

Ahlumer See
Am Mühlenberg 63
OT Ahlum
38489 Rohrberg

Tel.: 039007 688
Mobil:

Fischerhütte

Fischerhütte am Ahlumer See


Molmker Str. 23
29413 Diesdorf

Tel.: 03902 450
Mobil:
E-Mail
Homepage

Freilichtmuseum Diesdorf

Das Freilichtmuseum Diesdorf, 1911 vom Diesdorfer Landarzt Dr. Georg Schulze gegründet, ist eines der ältesten volkskundlichen Freilichtmuseen Deutschlands. An der Straße der Romanik Sachsen-Anhalts in der nordwestlichen Altmark gelegen, zeigt es auf einer Fläche von ca. 6 Hektar mehr als 20Wohn- und Wirtschaftsgebäude sowie historisch angelegte Bauerngärten und Feldflächen. Niederdeutsche Hallenhäuser, Speicher und Torhäuser, Schmiede und Bockwindmühle, Taubenturm, Backhaus und Dorfschule wurden in unterschiedlichen Hofformen verschiedener Zeitabschnitte angeordnet. So verleihen der niederdeutsche Streuhof, der niederdeutsche Rundlingshof und der mitteldeutsche Vierseithof dem Museum die Ansicht eines typisch altmärkischen Dorfes. Mit vielfältigen Angeboten präsentiert es als lebendiges Museum die Kultur, Arbeits- und Lebensweise des 17.-20. Jahrhunderts der Bewohner der Altmark auf dem Lande. Regionalküche und besondere Spezialitäten bietet der historische Museumskrug.


Immekather Weg 12
38486 Klötze

Tel.: 03909 403117
Mobil:
E-Mail
Homepage

Waldbad Klötze

Das Altmarktstädtchen Klötze im Tal des Purnitzflusses ist umgeben von Moränen und weitläufigen Mischwäldern. Die schöne Lage des Ortes lässt auf eine Zukunft hoffen, in der sich stressgeplagte Erholungssuchende auf die heilsame Wirkung von Kleinstadtidylle und Ruhe besinnen.

Zahlreiche Wander-, Rad- und Reittouren durch malerische Wald- und Landschaftsgebiete, das Waldbad, der kleine Tierpark „Arche Noah“, die Reitanlage, Tennisplatz, Kutschfahrten u.a. sorgen für erholsame und interessante Urlaubstage in schöner Natur.





Sieben Linden 1
OT Poppau
38489 Beetzendorf

Tel.: 039000 51236
Mobil:
E-Mail
Homepage

Ökodorf Sieben Linden

... ist ein zukunftsweisendes Gemeinschaftsprojekt. Die fast 150 Bewohner und Bewohnerinnen verwirklichen seit 1997 hier ihre nachhaltigen Lebensstile in den Bereichen Ökologie, Soziales, Kultur und Ökonomie. In vielfältigen Bildungs– und Besuchsangeboten werden die Erfahrungen an Interessierte weiter gegeben.


Sonntagscafé: Jeden ersten Sonntag im Monat (außer Januar und August) findet das inzwischen traditionelle Sonntagcafé statt. Es beginnt um 13:30 Uhr mit einer Führung über das Ökodorfgelände. Ab 14:30 Uhr bis 16:45 Uhr gibt es heiße Getränke und leckeren selbstgebackenen Kuchen und zwischendrin das Angebot einer weiteren Ökodorf-Führung.


Seminare: Das zahlreiche Seminarangebot finden Sie hier: http://seminare.siebenlinden.de/

4 Einträge insg.   | 1 |